Wenig Kalorien & super lecker: Mandel-Honig-Eiskaffee

Rezepte

Wenn ihr auch so gern Eiskaffee trinkt wie ich, kennt ihr mein Problem vielleicht: Es gibt in jedem Coffee Shop die leckersten Kreationen, aber alle haben in etwa so viele Kalorien wie ein ordentliches Mittagessen. Oder mehr. Heute habe ich deshalb ein Rezept für einen leckeren Eiskaffee für euch, den ihr mit meinem heißgeliebten Cold Brew zubereiten könnt, ohne euren gesamten Tagesbedarf an Kalorien in einem einzigen Becher wegzuschlürfen: Es gibt Mandel-Honig-Eiskaffee!

Seitdem wir zum ersten Mal Cold Brew zubereitet haben, gibt es bei uns tatsächlich keinen anderen Kaffee mehr. Was extrem praktisch ist, weil ich euch so immer wieder mit leckere, neuen Rezepten aus dieser Reihe versorgen kann! Heute habe ich einen spätsommerlichen, super einfachen Mandel-Honig-Eiskaffee für euch, der auch noch figurfreundlich ist.

Ihr braucht:

Für die Honigsoße:

15 ml Honig

15 ml heißes Wasser

Für den Kaffee:

75 ml Cold Brew

150 ml Mandelmilch

Eiswürfel

Ich habe vor ein paar Wochen in meinem Lieblingscafé zum ersten Mal Honey Latte getrunken und fand es super lecker. Die Kaffeenote und der Honig ergeben einen ganz unverwechselbaren Geschmack zusammen – den man wohl entweder liebt oder hasst. Ich liebe ihn und habe deswegen diese sommerliche Variante mit wenig Kalorien zusammengebraut: Ihr mixt einfach das heiße Wasser und den Honig mit dem Schneebesen, bis der Honig eine sehr flüssige Konsistenz hat. Füllt euren Becher mit Eiswürfeln und gießt die Honigsoße über das Eis. Füllt dann den Cold Brew ein und füllt euer Glas mit Mandelmilch auf. Wie, schon fertig? Jawoll! Lasst es euch schmecken! <3

Wer hier schon ein kleines Bisschen länger mitliest, weiß, dass ich ein Herz für kalorienarme Kaffeeleckereien habe (ok, ehrlich gesagt für alles Leckere, aus dem man die Kalorien herauszaubern kann!). Letztes Jahr habe ich deshalb zum Herbst einen figurfreundlichen Pumpkin Spice Latte gepostet – und wisst ihr, was sich total verrückt anfühlt? Hier in San Diego noch Hochsommer zu haben, und trotzdem fängt gefühlt in den gesamten USA (und in Deutschland auch) das Kürbisfieber an. Ich bin überhaupt gar nicht in Herbststimmung! Pumpkin Spice Latte gibt es bei Starbucks trotzdem schon.

Übrigens: Wenn ihr nicht so viel Eis in eurem Kaffee mögt, weil ihr findet, dass der Geschmack ‚verwässert‘, friert eure Mandelmilch einfach zu Eiswürfeln ein und gebt dann die Mandel- statt herkömmliche Eiswürfel ins Glas. Oder friert gleichen euren Kaffee ein – eine Idee dazu findet ihr hier!

Lasst es euch schmecken!

Comments (4)

  Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  • Mhhh!
    Wie immer ein herrliches Rezept, liebste Marina!
    Und weißet du was?
    Ich setzt mir jetzt grad einen Cold Brei wieder an, damit ich das versuchen kann!
    Weißt du eigentlich, ob Bittermandelöl, das es in so kleinen Fläschchen gibt, okay ist, oder nicht? Ob es eine schädlich e Wirkung hat? Aber da gibt mn ja eh nur ein Tropfen hinein!
    Denn dann müsste ich grad so einen Bittermandel-Eiskaffee versuchen!

    Liebste Grüße und eine dicke Umarmung für dich!
    Maria

    • Vielen lieben Dank 🙂
      Das freut mich, dass ich dich zum Kaffee’kochen‘ inspiriert habe! Und was für eine super Idee mit dem Bittermandelöl! Die Mandelmilch hat ja nicht so einen starken Eigengeschmack bzw. ist nicht so süß. Das Öl kannst du bedenkenlos verwenden, davon nimmt man ja wirklich nur ein paar Tropfen. Das werde ich mir auf jeden Fall merken! Mhhhhh! Sehr schön!

      Ich schicke dir ganz allerliebste (zuckermandelsüße!) Grüße!