Eine Girlande aus Eukalyptus selbermachen

DekorierenDIY

Bei kaltem Wetter im Warmen sitzen und Kakao trinken? Check. Deko für den Herbst selbermachen? Check. Dabei auch noch am Eukalyptus schnuppern? Check! Geboren ist die perfekte Beschäftigung für einen Nachmittag Mitte November. Und es funktioniert auch noch im Dezember. Versprochen!

Eigentlich wollte ich die Girlande aus Eukalyptus „nur“ für unsere Thanksgiving-Deko mit den weißen Kürbissen machen, weil unser Kamin obenrum noch ein bisschen nackig aussah. Aber dann ging es so einfach und hat so wunderbar gerochen, dass ich die Anleitung doch noch schnell verbloggen musste!

Der Trick an der ganzen Sache ist, dass ihr die Eukalyptusblätter einfach mit Blumendraht an einer Lichterkette befestigt. Ihr könnt auch ohne Lichterkette eine grandiose Girlande hinbekommen – benutzt dann einfach einen Bindfaden – aber ich finde die kleinen Lichter zwischen den Blättern einfach sooo schön! Wenn es draußen schon so früh dunkel wird (ja, das ist auch in Kalifornien der Fall), gibt es doch nichts Gemütlicheres als lauter kleine Lichter, oder?

Also, ihr benötigt:

  • Einen großen Bund frischen Eukalyptus
  • Eine Lichterkette (oder Bindfaden) – in meinem Fall etwa 2,50 m Länge
  • Blumendraht
  • Schere/Gartenschere
  • Gute Musik
  • Ein Heißgetränk eurer Wahl

Um anzufangen, schneidet ihr den Eukalyptus dem Wuchs nach auseinander, sodass ihr am besten die schmaleren, flexiblen Äste verwenden könnt. (Haaaalt, natürlich müsst ihr vorher noch die Musik anschalten. Sonst macht es ja nur halb so viel Spaß. Und ich gebe zu, dass ich schon Weihnachtsmusik gehört habe!)

Wenn ihr den Eukalyptus so auseinandergenommen habt, legt ihr ihn an die Lichterkette und wickelt den Blumendraht in gleichmäßigen Abständen darum. Am einfachsten geht das, wenn ihr dazu etwa je 30 cm vom Blumendraht abschneidet, die kürzeren Abschnitte lassen sich leichter wickeln. Je nachdem, ob ihr eine buschigere Girlande haben möchtet (oder wieviel Eukalyptus ihr habt 😉 ), legt ihr die einzelnen Äste übereinander oder nacheinander an die Lichterketter an.

Comments (1)

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*