American Cookies, the Lebkuchen way

BackenRezepte
, , , , , , , , , , , , ,

Es ist wohl endlich der Zeitpunkt gekommen, meine große Liebe zu Amerika kundzutun. Mein größter Weihnachtswunsch ist es in diesem Jahr, Heiligabend in South Lake Tahoe am Kamin zu verbringen (und im Schnee). Au ja. Da ich aber dieses Jahr sage und schreibe schon vier Wochen Urlaub in Amerika gemacht habe, kann ich mich kaum beschweren…neben ganz ganz unheimlich viel wunderschöner Landschaft haben die Amis noch mehr zu bieten, nämlich die Fähigkeit, schrecklich leckere Kalorienbomben herzustellen. Und wie es sich für ein amerikanisches Weihnachtsrezept gehört, ist mir jetzt ordentlich schlecht, weil ich nicht aufhören konnte, Kekse zu essen. May I present: Soft Gingerbread Cookies mit M&Ms und Schokotropfen.

American Gingerbread Cookies

Für ca. 20 Kekse benötigt ihr:

  • 10 EL Butter (ja, zehn!)
  • nochmal 4 EL Butter
  • 150 gr brauner Zucker
  • 115 gr weißer Zucker
  • 2 EL Zuckerrübensirup
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 200 gr Vollkorn-Weizenmehl
  • 3/4 TL Zimt
  • 3/4 TL gemahlener Ingwer
  • 1/4 TL Piment
  • 1/4 TL gemahlene Nelken
  • ca. 50 gr M&Ms
  • ca. 50 gr. backstabile Schokotropfen

So, lasst das Rezept erstmal sacken. Hat ja niemand behauptet, dass es figurfreundlich wird! 🙂

American Gingerbread Cookies

Schmelzt die 10 EL Butter in einer kleinen Pfanne oder einem kleinen Töpfchen und lasst sie etwa drei bis vier Minuten köcheln, bis sie schön goldbraun ist. Dann gebt ihr sie in eine große Rührschüssel und rührt die weiteren 4 EL Butter ein, bis diese geschmolzen ist. Anschließend kommen weißer und brauner Zucker dazu. Wenn ihr alles gut vermischt habt, rührt ihr das Zuckerrübensirup dazu. Dann gebt ihr Ei & Eigelb hinzu und mixt das Ganze auf mittlerer Stufe etwa drei Minuten lang mit einem Handmixer, bis die Masse ein bisschen fester geworden ist. Fügt Mehl und Gewürze hinzu und mixt alles noch einmal mit dem Handmixer zu einem Teig.

Ihr braucht zwei Backbleche, um Platz für alle Kekse zu haben, die ihr mit Backblech auslegt. Ich habe den Teig halbiert und unter die eine Hälfte M&Ms gemischt, unter die andere die Schokotropfen. Am besten lässt sich das Ganze dann mit so einem Löffel für Eiskugeln portionieren. Nehmt eine große Kelle, als wenn ihr eine große Kugel Eis haben wolltet, und platziert sie auf dem Blech. Die Kekse brauchen Platz beim Backen, deswegen habe ich sie in Dreier-Reihen angeordnet. Dann kommt jedes Blech für je mindestens 15 Minuten in den Kühlschrank. Heizt den Ofen auf 190º vor und backt die Kekse anschließend auf mittlerer Schiene etwa 13 Minuten lang, aber passt auf, dass sie nicht zu dunkel – und damit zu hart – werden!

Und dann lasst es euch ordentlich schmecken! Ich war erst ein wenig skeptisch, ob der Teig überwürzt war (vor allem in Kombination mit dem Sirup), aber nach dem Backen sind die Kekse schlicht und ergreifend unheimlich lecker. Wie Lebkuchen eben, nur noch besser! <3

American Gingerbread Cookies

 

 

Comments (9)

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*