Adventskalender selbermachen – die DIY-Roboter sind los!

DekorierenDIYIdeen

Ich bin so happy – endlich ist mein Adventskalender fertig! Ich hatte mir ja ewig den Kopf zerbrochen und im Online-Land der 100.000 Möglichkeiten dann mal kurz den Überblick verloren. Meine Instagram-Sucht hat das Problem nur noch schlimmer gemacht: Welchen Kalender möchte ich denn eigentlich machen?

Zum Glück sind zwei fabelhafte Dinge passiert: Ich habe bei next to nicx den wahrscheinlich niedlichsten Adventskalender aller Zeiten entdeckt und mich dann auch noch auf’s Wesentliche konzentriert. Der Kalender soll ja ein Geschenk sein, also ist das Wichtigste, dass er die Person umhaut, die ihn bekommt, und erst in zweiter Linie mich. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass mein Deko-Herz bei kleinen, perfekten Geschenken in einer Schneelandschaft mit goldenen Mini-Bambis und Tannenbäumchen dazwischen wahrscheinlich ausgeflippt wäre, aber was hat mein Freund am Ende davon? Also habe ich mich (lange) an den Basteltisch gesetzt, um für den wundervollsten Nerd der Welt einen wundervollen Nerd-Kalender zu basteln.

Falls ihr genauso begeistert seid wie ich, findet ihr Vorlage + Anleitung für die herzigen Roboter auf der Seite von next to nicx. Ich habe sie zwar oben schon verlinkt, aber hier noch einmal der Link: http://www.nexttonicx.com/blog/a-little-robot-advent/. Auf der Seite steht auch, was ihr alles zum Basteln benötigt.

Die kleinen Schachteln und Tütchen für die Geschenke sowie das Geschenkpapier stammen übrigens von Casa di Falcone, das tolle „With Love“-Masking Tape von Depot. Erst hatte ich vor, die Zahlen von Tanja von Wissenswürze zu benutzen. Dann habe ich aber gemerkt, dass sie – leider – nicht so richtig zum Rest des Kalenders passen, deswegen musste ich sie schweren Herzens weglassen und werde sie einfach nächstes Jahr verarbeiten. 🙂

Und das Wichtigste zum Schluss: Wenn ihr noch keinen Adventskalender habt und auch so süüüße kleine Advents-Robots haben möchtet, nehmt euch das Wochenende über Zeit, es dauert nämlich, sie zu basteln. Es sei denn, ihr habt einen Plotter, dann spart ihr eine Menge Zeit.

Und wisst ihr was? Es hat so, so unglaublich viel Spaß gemacht, diesen Kalender zu verschenken! <3

Comments (3)

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*