Die schönsten Kürbisrezepte für den Herbst

BackenKochenRezepte

Auch wenn von Herbst im sonnigen Kalifornien nicht viel zu spüren ist, bin ich dem Kürbis komplett verfallen. Nicht nur, weil er so schön anzusehen ist, sondern vor allem, weil er einfach sooo gut schmeckt! Heute habe ich deshalb einige der schönsten und leckersten Blogger-Kürbisrezepte für euch zusammengestellt. Heizt schonmal den Backofen vor und lasst es euch schmecken!

Ein bisschen gefremdelt habe ich am Anfang schon noch, als es hier in San Diego über 30 Grad waren und plötzlich die Pumpkin-Everything-Zeit anbrach. Ich bin bei jedem Einkauf wieder erstaunt, dass es hier einfach alles mit Kürbis gibt: Pumpkin Oreos, Pumpkin Bagels, Pumpkin Chips, Pumpkin Beer. Und natürlich nicht zu vergessen – die berühmte Pumpkin Spice Latte!

Nachdem wir diese Woche ein paar Tage lang Nordseewetter mit hohen Wellen und Niesel hatten, wurde der Herbst dann doch eingeläutet. Und ich bin sehr froh darüber, dass der Kürbis es auch dieses Jahr wieder auf den Speiseplan geschafft hat. Er ist nämlich nicht nur lecker, sondern hat auch noch wenig Kalorien und viele Ballaststoffe. Das ist übrigens auch einer der Gründe, warum ich definitiv kein Aroma/Zuckersirup in meinen Pumpkin Spice Latte geben würde, sondern wirklich immer das Kürbispüree plus Pumpkin Spice für den Geschmack nehme! Ich habe es hier in den USA ziemlich einfach, weil ich den sogenannten „Canned Pumpkin“ für 99 Cent fertig in jedem Supermarkt bekomme. Wie ist das mittlerweile eigentlich in Deutschland?

Hier kommt also das erste Rezept, die Grundlage für viele tolle Kekse, Kuchen und Kaffees: Selbstgemachtes Kürbispüree.

Kürbispüree.und.Gewürze

Ich hoffe, ihr legt euch gleich einen ordentlichen Vorrat Kürbispüree zu, denn außer Süßkram lässt sich damit auch noch superleckeres Kürbisbrot zubereiten. Bei tastesherrif erfahrt ihr, wie es geht!

Aber natürlich schmeckt Kürbis nicht nur püriert richtig gut. Steffi von whatmakesmehappy.de zum Beispiel legt sich den Kürbis mit Äpfeln auf ihre Minipizza mit Ziegenkäse:

Ich muss dabei ja gestehen, dass ich bis vor Kurzem gar nicht so ein Fan von Ziegenkäse war. Aber mittlerweile hat sich das total geändert und ich habe wirklich ein paar Sorten entdeckt, die ich richtig gern mag, weil sie ein bisschen milder sind. Und in Ziegenkäsetaler im Speckmantel aus dem Backofen könnte ich mich reinsetzen!

Wer aber einfach gar keinen Ziegenkäse mag, der kann seinen Kürbis auch immer gut mit Feta- oder Schafskäse kombinieren. So wie beim Salat, den Lowcarbköstlichkeiten für uns hat, mit Kürbis und Champignons:

Und zu guter Letzt – last but not least! – hat vollgut-gutvoll einen tollen Auflauf mit Schafskäse und Rigatoni für uns!

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wo ich mit dem Kochen und Backen anfangen soll 🙂 Vielen vielen Dank an die lieben Blogger für diese tollen Rezepte!

Comments (2)

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*